Hiermit möchte wir Sie wieder einmal ganz herzlich zu unserem öffentlichen Forum

am Dienstag, 26. Oktober 2021 um 19:30 Uhr in den großen Sitzungssaal im Stadthaus im Scharnhauser Park einladen.

AGENDA für das Forum Gesellschaft Inklusiv
am Dienstag, 26. Oktober 2021

TOP 1 Begrüßung

TOP 2 Vorstellung Neue Themen und Arbeitsweise des Arbeitskreises „Forum
Gesellschaft
Inklusiv“ Herr Dittmar

TOP 3 Ausblick Thema „Kinderbetreuung und Freizeitgestaltung“, Frau Benz und
Frau Kammerer, beide „Das Wohnhaus gGbmH“

TOP 4 Bericht von den „inklusiven WG’s in Ruit“ und dem Projekt
Quartiersentwicklung, Herr Burger, Lebenshilfe Esslingen

TOP 5 Sonstiges / Anliegen der Anwesenden

ACHTUNG! Bitte bereiten Sie sich auf die Überprüfung der Corona 3-G Regeln vor!
Moderation: Hr. Pelkmann
Die Höranlage ist wie gewohnt vorhanden

Nach doch inzwischen längerer Zeit wollen wir Sie über den Neustart des Arbeitskreises und unsere  nächsten geplanten Aktivitäten informieren. Selbstverständlich bleibt wie gewohnt auch genug Zeit für Ihre Fragen und Anliegen. Die genaue Agenda entnehmen Sie bitte der Anlage. Auch diese Veranstaltung steht noch unter dem Zeichen der Corona-Pandemie. Daher haben wir den großen Sitzungssaal der Stadt im Scharnhauser Park gebucht, da wir uns dort mit bis zu 35 Personen treffen können. In der Anlage finden Sie die genauen Hygieneregeln. Wichtig ist aber, dass Sie sich alle an die ja inzwischen bekannten 3G-Regeln halten und sich auch auf eine Überprüfung am Eingang des Sitzungssaales vorbereiten, da wir als Veranstalter von der Stadt angehalten sind, diese auch zu prüfen (Impfausweis, Personalausweis etc.). Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Wir haben die Höranlage wie gewohnt zur Verfügung. Allerdings werden wir die Mikrofone nicht herumreichen können wie sonst, sondern diese auf Stehständern bereitstellen. Sonst müssten diese nach jeder Wortmeldung wieder desinfiziert werden.

Wenn Sie teilnehmen möchten, senden Sie bitte eine Anmeldungs-Bestätigung per E-Mail an folgende Mailadresse: markus.pelkmann@t-online.de bis zum 18. Oktober 2021. Dies ist unbedingt erforderlich, damit wir die genaue Anzahl der Teilnehmer kennen. Auch wenn Sie wieder absagen müssen, möchten wir Sie bitten uns zu informieren, damit der Platz dann anderweitig vergeben werden kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Wir freuen uns auf Ihre rege Beteiligung.

Wir freuen uns auf Sie.
Das Forum Gesellschaft inklusiv

Öffentliches Forum Gesellschaft Inklusiv
Hygiene-Regelungen wegen der Corona-Pandemie

1. Allgemein
Die Arbeit des Forum Gesellschaft Inklusiv liegt im öffentlichen Interesse und ist ein wichtiger Baustein des
sozialen Zusammenlebens in Ostfildern. Die Durchführung der Sitzung dient der Sicherstellung einer
kontinuierlichen Arbeit und der Information beteiligter Gremien, Institutionen und politischen Vertretungen.
Eine Durchführung in Anwesenheit wurde sorgsam abgewogen und durch den vorbereitenden Arbeitskreis für
Notwendig und Vertretbar erachtet. Die folgenden Regelungen sollen eine sichere Durchführung der
Veranstaltung sicherstellen.

2. Anzahl und Zulassung der Teilnehmer
Die Anzahl der Teilnehmer wird wegen der Raumgröße auf 35 Personen begrenzt. Voraussetzung für die
Teilnahme ist ein Nachweis im Sinn der CoronaVO mit „3G“. Wenn die aktuellen Zahlen eine Warnstufe im Sinn
der CoronaVO auslösen, wird eine Begrenzung auf „2G“ durchgeführt. Im Fall einer Alarmstufe wird ggf. auch
kurzfristig eine Absage geprüft.

3. Einladung und Anmeldeverfahren
Die Veranstaltung wird durch Einladungen (Persönlich, in der Stadtrundschau und im Internet) ausgesprochen.
In allen Fällen wird auf die Pflicht zur Anmeldung per E-Mail verwiesen. Alle Personen, die sich anmelden,
werden auf einer Liste erfasst.

4. Einlassverfahren und Registrierung
Der Zugang zum Veranstaltungsraum wird in Form einer Einlasskontrolle reguliert.
Zugang haben nur folgende Personen:
– Teilnehmer, die sich mit einer Anmeldung, im oben genannten Anmeldeverfahren registriert haben.
– Veranstaltungsorganisierenden
– Am Eingang wird die formelle Voraussetzung kontrolliert und die 3G / 2G Feststellung durchgeführt.
Die Teilnehmenden werden auf der Anmeldeliste vermerkt und die Liste entsprechend der
gesetzlichen Vorgaben vorgehalten und anschließend vernichtet.

5. Allgemeine Hygieneregelungen
Während der Veranstaltung gelten folgende allgemeine Hygieneregelungen:
– Am Eingangsbereich stehen Desinfektionsspender für die Hände
– Alle Personen müssen für die Dauer der Veranstaltung eine medizinische Schutzmaske tragen.
– Die Räumlichkeiten werden im Rahmen der Möglichkeiten regelmäßig gelüftet.
– Es wird eine Mikrofonanlage zu Verfügung stehen. Die Nutzung für Gäste wird über ein Standmikrofon
geregelt.
– Es wird eine Höranlage zu Verfügung stehen. Die Ausgaben und Rücknahme erfolgt durch die
Organisatoren. Die Geräte werden nach Rücknahme desinfiziert.
– Die Dauer der Veranstaltung soll sehr kurz gehalten werden. Ziel ist ein Ende nach 1 Std, spätestens
nach 1,5 Std.

6. Bekanntgabe der Hygieneregelung
Die Hygieneregelungen werden auf verschiedenen Wegen kommuniziert:
– Bei der Bekanntgabe der Veranstaltung wird auf die Anmeldepflicht und Zulassung nach 3 G / 2 G verweisen.

– Zu Veranstaltungsbeginn werden die Hygieneregelungen durch die Veranstaltungsleitung vorgestellt.
– Aushänge an den verschiedenen Zugangsstellen zum Veranstaltungsort „Stadthaus“ verweisen auf die
allgemeinen sonstigen Regelungen wie Tragen eines Mundschutzes, Einhaltung von Abständen und
Wahrung der Händehygiene.